Cookies - Um den bestmöglichsten Service zu bieten verwenden wir für unsere Seite Cookies.

01. 10. 2022

Schulsprengel Kaltern

Die Schulgemeinschaft von St. Josef am See wünscht allen ein frohes Osterfest! 

Der Frühling ist nun auch in der Grundschule von St.Josef am See eingezogen. Zum Frühjahrsbeginn sind die Frühblüher ein wichtiges Thema im Sachunterricht.
Die Schüler und Schülerinnen der 1. Klasse haben im Unterricht viele neue Frühlingsblumen kennengelernt und im Freien Ausschau nach den bunten Begleitern des Frühlings gehalten. Außerdem durften die Kinder ihre eigenen Blumenzwiebeln einpflanzen. Diese können sie nun beim Wachsen und Gedeihen beobachten. Unsere fleißigen Gärtner und Gärtnerinnen hatten viel Freude beim Entdecken, Beobachten und Einpflanzen. 

Im Winter sind Körner, Nüsse und Früchte für Vögel ein willkommener Schmaus - besonders, wenn sie so einladend serviert werden. Die Buben und Mädchen der 3. und 4. Klasse haben sich viel Mühe gegeben, um den Vöglein mit selbstgemachten Leckereien über die kalten Wintermonate zu helfen. Auch handwerklich zeigten die Schülerinnen und Schüler ihr Geschick. Ein neues Vogelhäuschen schmückt jetzt unseren Schulhof. Die Kinder befüllen es fleißig mit Vogelfutter und Rotkehlchen, Meisen und Co. erfreuen sich über das leckere Futterangebot. 

Grüß Gott! Sagen wir

und wünschen euch all,

den Frieden der Weihnacht,

der begann dort im Stall.

Sterndeuter aus dem Osten zogen

einst durchs weite Land.

Heute tun wir es,

STERNSINGEN werden wir genannt.

 

Der Brauch des Dreikönigsrauchen wurde auch in diesem Jahr in der Schule von St. Josef am See gepflegt. Die Kinder überlegten sich einstimmend  Wünsche für eine gelungene Gemeinschaft und ein positives Klima. Anschließend ziehen die drei Könige und der Stern von Bethlehem durch das Schulgebäude. Als Erinnerung an die Segnung werden natürlich auch die Türen beschriftet. 

„Der Zar lag schwerkrank darnieder und versprach: «Die Hälfte meines Reiches will ich dem geben, der mich wieder gesund macht!» Da versammelt sich alle Weisen des Landes und beratschlagten, wie sie den Zaren heilen könnten. Aber niemand wusste Rat. Nur ein Weiser erklärte: «Wenn man einen glücklichen Menschen findet, ihm sein Hemd auszieht und es dem Zaren anlegt, dann wird der Zar genesen!» Der Zar war einverstanden, man könne es probieren. Daraufhin schickte er Boten aus, die in seinem Reich einen glücklichen Menschen suchen sollten. Aber es gab keinen einzigen Menschen, der mit der Welt und mit sich selber wahrhaft zufrieden und deshalb glücklich gewesen wäre. Der eine war zwar gesund, aber in seiner Armut unglücklich. Und wenn einer gesund und reich war, dann war die Ehe unglücklich oder seine Kinder waren nicht geraten. Kurz - alle hatten einen Grund, sich über etwas zu beklagen. Da ging einmal spät am Abend eine Bote an einer armseligen Hütte vorüber, und er hörte, wie drinnen jemand sagte: «Nun ist Gott sei Dank meine Arbeit geschafft, ich habe gut verdient, ich bin satt und kann mich nun ruhig schlafen legen. Was wünschte ich noch? Ich wüsste es nicht!» Den Boten erfasste eine große Freude. Nach seiner Rückkehr in den Palast erzählte er alles dem Zaren und diese befahl, hinzuschicken und jenem glücklichen Mann sein Hemd auszuziehen und ihm dafür so viel Geld zu geben, wie er nur wünschte, und ihm das Hemd des Glücklichen zu überbringen. Die Boten eilten zu dem glücklichen Menschen, um ihm gegen schweres Gold sein Hemd einzutauschen. Aber der Glückliche war so arm, dass er gar kein Hemd besaß»

 

In diesem Sinne wünschen wir allen viel Glück und Gesundheit für das Jahr 2021.

Das Lehrerteam von St. Josef am See

 

Film ab- hieß es am Donnerstag für die Schüler und Schülerinnen von St. Josef am See.

Deutschsprachiger Schulsprengel Kaltern

Paterbichl 1 - 39052 Kaltern an der Weinstraße​

Tel. 0471/963107 - 0471/963254

Istituto comprensivo in lingua tedesca Caldaro​

Colle dei frati 1 - 39052 Caldaro

Tel. 0471/963107 - 0471/963254